Weihnachten im Schuhkarton


Mit kleinen Dingen Großes bewirken

Warum eine Geldspende von 8 Euro?

Wir freuen uns über jede Päckchenspende, die sowohl aus dem Päckchen (Geschenke) als auch aus der Geldspende besteht. Ihre Geldspende ermöglicht weitaus mehr als den verlässlichen Transport Ihrer Geschenke zu den Kindern. Sie hilft uns, die Aktion kompetent zu planen und umzusetzen. Dazu zählen Schulung und Koordination tausender Ehrenamtlicher im Inland und den Empfängerländern sowie die kontinuierliche Betreuung der Partner vor Ort. Darüber hinaus wollen wir über verschiedene Kanäle viele Menschen zum Mitmachen motivieren. Ein ausführliches Berichtswesen stellt die Qualität sicher, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen: Bedürftigen Kindern Liebe zu schenken. Sowohl Sach- und Geldspende sind keine Pflichtabgabe, sondern eine freiwillige Spende. Der Spender entscheidet somit in jedem Fall selbst, ob und wieviel er spenden will. 

Warum wurde der Betrag auf 8 Euro angepasst?

Seit der Euro-Umstellung vor rund 15 Jahren wurde der Betrag nicht angepasst. Mit der Anpassung der Spendenempfehlung folgen wir der allgemeinen Preis- und Lohnentwicklung, die sich auch in unserem Budget zeigt. Die angepasste Spendenempfehlung spiegelt die realen Kosten wieder, die im Rahmen der Aktion entstehen. Gleichzeitig haben wir die Schulung und Betreuung der ehrenamtlichen Mitarbeiter intensiviert und die Qualität der Aktion durch einen intensiveren Austausch mit den verschiedenen Partnern verbessert. Letztlich ist sowohl der Geldanteil als auch der Päckcheninhalt eine Investition in das Leben eines Kindes, das durch die Aktion Liebe und Zuwendung erfährt. 

Spenden heißt Helfen! Ganz gleich, ob Sie 1, 100 oder 1.000 Euro geben, ob es einmal ist oder regelmäßig: Jede Gabe ist wertvoll! Spenden