Fragen zum Thema Spenden?


Häufige Fragen

Fragen zu Spenden

Fragen zu Projektpatenschaften

Fragen zu Zuwendungsbestätigungen

Bestätigung für Sachzuwendungen von Firmen

Fragen zum SEPA-Lastschriftverfahren


Fragen zu Spenden

1. Wie lautet das Spendenkonto von Geschenke der Hoffnung e.V.?

Die Daten für unser Spendenkonto sind:

Pax-Bank eG

IBAN DE12 3706 0193 5544 3322 11
BIC GENODED1PAX

Kontonummer 5544 3322 11
BLZ 370 601 93

Bitte geben Sie auch die Projektnummer und den Namen des Projektes, für das Sie spenden möchten, sowie Ihre vollständige Anschrift und ggf. Ihre Adressnummer an, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung schicken können.

2. Sind Spenden an Geschenke der Hoffnung steuerlich absetzbar?

Aufgrund unseres Freistellungsbescheides werden Spenden an unsere Organisation von der Finanzverwaltung bis zur Höhe von 20 % des Gesamtbetrags der Einkünfte als abzugsfähige Sonderausgaben anerkannt.

Freistellungsbescheid:
Wir sind wegen Förderung mildtätiger und gemeinnütziger Zwecke – Förderung der Religion - nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin, StNr. 27/656/52217 vom 30.12.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum 2014 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

 

 

3. Welche Spendenmöglichkeiten gibt es?

Für jedes Projekt können Sie entweder über unser sicheres Online-Spenden-Portal oder per Überweisung spenden. Sie entscheiden dabei selbst, ob Sie das Projekt regelmäßig oder einmalig unterstützen möchten. Entdecken Sie weitere Möglichkeiten des Spendens hier.

4. Was ist eine Spende ohne Zweckbindung?

Spenden ohne besondere Zweckbindung („Freie Spenden“) sind für unsere Arbeit besonders hilfreich: Sie unterstützen die gesamte Arbeit von Geschenke der Hoffnung im Ganzen. Wir können Ihre Spende flexibel dort einsetzen, wo Menschen schnell Ihre Hilfe brauchen oder wo Mittel fehlen. Dadurch bleiben wir dank Ihnen in jeder Situation handlungsfähig.

5. Kommt meine Spende wirklich in dem von mir gewählten Projekt an?

Ja. Wenn Sie bei Ihrer Spende die entsprechende Projektbezeichnung angeben, garantieren wir Ihnen, dass Ihre Spende dem gewünschten Projekt zugeordnet wird und genau dort hilft. Sollten für ein Projekt mehr Spenden eingehen, als benötigt werden, werden sie für ähnliche Projekte verwendet. Wir besuchen regelmäßig unsere Partner vor Ort und vergewissern uns durch ein ausführliches Berichtssystem, dass die Gelder zweckgemäß eingesetzt werden.

6. Wie hoch sind die Verwaltungskosten?

Wir möchten Ihre Spende verantwortungsvoll und mit größtmöglicher Wirkung einsetzen. Um dies zu gewährleisten, braucht es kompetentes Personal – hier vor Ort und in den Partnerländern. Dabei bemühen wir uns, die Höhe der Verwaltungsausgaben so gering wie möglich zu halten: Unsere Verwaltungsausgaben wurden vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) als niedrig eingestuft (8,7 Prozent). Von 100 Euro fließen also etwa 91 Euro in die Projektarbeit.

7. Trägt Geschenke der Hoffnung e.V. ein Spendensiegel?

Seit dem Jahr 2003 hat uns das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) durchgehend das Spendensiegel verliehen. Damit wird Geschenke der Hoffnung e.V. nach eingehender Prüfung aufgrund seriöser und sparsamer Mittelverwendung als förderungswürdig empfohlen. Die Verwaltungsausgaben gelten als angemessen – ein Lob, über das wir uns besonders freuen –, die Arbeit als satzungsgemäß. Das Siegel, das jährlich neu beantragt werden muss, ist für uns ein Zeichen des Vertrauens in unser Werk. Zudem tragen wir das Spendensiegel der Deutschen Evangelischen Allianz. Damit haben wir uns verpflichtet, zur Spendenwerbung keine Spender- und Freundeskreisadressen zu kaufen, verkaufen, mieten, vermieten oder zu tauschen.

8. Wie erhält man eine Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung)?

Spenden für Geschenke der Hoffnung e.V. sind steuerlich absetzbar. Wir senden Ihnen für Spenden ab 24 Euro automatisch eine Zuwendungsbestätigung Anfang des Folgejahres zu. Bitte geben Sie hierfür auf dem Überweisungsträger Ihren Namen und/oder Ihre Adressnummer und Ihre vollständige Adresse an. Ende Januar / Anfang Februar verschicken wir Zuwendungsbestätigungen für Geldspenden, im Anschluss Zuwendungsbestätigungen für Sachspenden. Wir bitten um Verständnis, wenn einige Spender mehrere Sendungen erhalten. Der getrennte Versand ist kostengünstiger als die Zusammenführung solcher Dokumente.

Übrigens: Für Ihre Spende bis einschließlich 200 Euro benötigen Sie keine gesonderte Zuwendungsbestätigung von uns. Es reicht aus, wenn Sie nachstehenden Hinweis zusammen mit der Kopie Ihres Kontoauszugs oder einem Bareinzahlungsbeleg/Quittung unter Angabe des Verwendungszwecks (Spende für …) mit Ihrer Steuererklärung beim Finanzamt vorlegen.

Hinweis:

Vereinfachter Zuwendungsnachweis Gem.§ 50 Abs. 2 der EStDV für Zuwendungen bis 200 Euro

Geschenke der Hoffnung e. V. ist eine Körperschaft gemäß §5 Abs. 1 Nr.9 des Körperschaftsteuergesetzes.

Geschenke der Hoffnung e. V. ist wegen Förderung mildtätiger und gemeinnütziger Zwecke – Förderung der Religion - nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin, StNr. 27/656/52217 vom 30.12.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum 2014 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

9. Ist das Online-Spenden-Portal von Geschenke der Hoffnung e.V. sicher?

Ja. Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt über eine Secure-Server-Verbindung (SSL) übertragen und sind so gegen Fremdangriffe geschützt.

10. Wann wird meine Online-Spende abgebucht?

In der Regel veranlassen wir die Abbuchung Ihrer Spende zum nächstmöglichen Stichtag.

11. Ist der Missbrauch meiner persönlichen Daten ausgeschlossen?

Seriosität und Datenschutz sind bei uns oberstes Gebot. Wir verarbeiten Ihre Daten unter Beachtung des Datenschutzgesetzes: Ausschließlich wir oder von uns beauftragte Dienstleister nutzen Ihre Daten. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Verleihung des Spenden-Prüfzertifikats der Deutschen Evangelischen Allianz haben wir uns verpflichtet, zur Spendenwerbung keine Spender- und Freundeskreisadressen zu kaufen, verkaufen, mieten, vermieten oder zu tauschen. Unsere Datenbank speist sich aus den Adressen von Interessenten, die Informationen angefordert haben, sowie aus Spendern und Personen, die anderweitig Kontakt mit uns aufgenommen haben.

12. Mit welchen Dienstleistern arbeitet Geschenke der Hoffnung zusammen?

Zur Umsetzung unserer Kommunikationsmaßnahmen mit Spendern arbeiten wir zum Teil mit Dienstleistern zusammen. Die Dienstleister erhalten für die Abwicklung der von uns in Auftrag gegebenen Maßnahmen die notwendigen Daten, die ausschließlich im Rahmen der Zusammenarbeit mit Geschenke der Hoffnung verarbeitet werden. Für die Auftragsabwicklung gelten die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes sowie die Kriterien des DZI-Spendensiegels und Allianz-Spenden-Prüfzertifikats.

13. Warum soll das Wort "Spendensammlung" bei einer Anlassspende mit angegeben werden?

Für Spendensammlungen dürfen rein rechtlich keine Zuwendungsbestätigungen ausgestellt werden. Durch die Angabe dieses Stichwortes informieren Sie uns - und wir vermeiden Fehler. Wenn einer Ihrer Unterstützer eine Zuwendungsbestätigung benötigt, überweisen Sie seine Spende unter Angabe der vollständigen Adresse und des Projekts getrennt von der Sammlung. Betrifft dies mehrere Personen, nehmen Sie bitte vor der Überweisung Kontakt mit uns auf. Selbstverständlich können die betreffenden Personen auch direkt an uns überweisen und dabei ihre vollständige Adresse angeben. Aus Gründen des Datenschutzes geben wir detaillierte Spenderdaten nicht weiter – auch nicht an den Initiator einer Spendenaktion.

Fragen zu Projektpatenschaften

1. Was ist das Besondere an einer Projektpatenschaft bei Geschenke der Hoffnung e.V.?

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, um Ihre regelmäßige Spende nachhaltig und effektiv einzusetzen: Das heißt, dass Sie nicht ein einzelnes Kind unterstützen, sondern Pate eines ganzen Projektes werden. Zudem verfolgen wir das Konzept einer „Entwicklungspatenschaft“: Unser Bestreben ist es, Projekte in drei bis fünf Jahren in die Selbstständigkeit zu führen. Informationen, für welche Projekte Sie eine Projektpatenschaft übernehmen können, finden Sie hier (http://www.geschenke-der-hoffnung.org/spenden/projektpate-werden). Falls Sie weitere Fragen haben oder zusätzliche Informationen zu den einzelnen Patenschaftsprojekten wünschen, rufen Sie unsere Patenbetreuerin, Frau Antje Karsten, einfach unter der Telefonnummer 030-76 88 37 20 an oder schreiben Sie Ihr eine E-Mail an a.karsten@geschenke-der-hoffnung.org.

2. Wie hoch ist der monatliche Beitrag?

Wir empfehlen eine monatliche Spende in Höhe von 30 Euro. Ihr Beitrag kann jedoch auch niedriger oder höher sein. Es gibt auch die Möglichkeit, einen 13. Monatsbeitrag abbuchen zu lassen.

3. Wie erfahre ich mehr über mein Patenschaftsprojekt?

Zweimal im Jahr berichten wir in unserem Patenschaftsbericht über Neuigkeiten aus "Ihrem Projekt". Dazu gehören auch Bilder und Berichte.

4. Wie und wann kann ich die Projektpatenschaft kündigen?

Sie können Ihre Projektpatenschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Bitte schreiben Sie dazu einfach formlos eine Nachricht an Ihre Patenbetreuerin Frau Antje Karsten a.karstennoSpam@geschenke-der-hoffnung.org oder an Geschenke der Hoffnung e.V., Patenbetreuung, Haynauer Str. 72a, 12249 Berlin.

5. Kann ich ein Projekt auch unterstützen, ohne eine Projektpatenschaft einzugehen?

Sie können unsere Projekte auch mit einer einmaligen Spende unterstützen. Wünschen Sie sich zu Ihrem Geburtstag doch Spenden statt Geschenke und spenden Sie für ein Projekt Ihrer Wahl.

Fragen zu Zuwendungsbestätigungen

Allgemein

1. Wann versenden Sie die Zuwendungsbestätigung für Geld- und Sachspenden?

Ende Januar eines Folgejahres verschicken wir die Zuwendungsbestätigungen für Geldspenden, im Anschluss die Bestätigungen für Sachspenden. Wir bitten um Verständnis, wenn Sie mehrere Sendungen erhalten. Der getrennte Versand ist kostengünstiger als die Zusammenführung solcher Dokumente. Da die Ausstellung der Sachspendenbestätigungen zeitaufwändig ist und sich von einer Geldspendenbestätigung grundlegend unterscheidet, bitten wir Sie um etwas Geduld.

2. Wie kann ich sichergehen, dass ich meine Zuwendungsbestätigung erhalte?

Bitte geben Sie bei Ihrer Spende auf dem Überweisungsträger Ihren Namen, Ihre Adressnummer (sofern bekannt – diese finden Sie auf einem Schreiben von uns) und Ihre vollständige Adresse an. So stellen Sie sicher, dass wir Ihre Spende eindeutig zuordnen können und wir Ihre aktuelle Adresse vorliegen haben.

3. Kann ich sofort eine Zuwendungsbestätigung erhalten?

Sie helfen uns, die Verwaltungskosten gering zu halten, wenn Sie nur eine Jahresspendenbestätigung bekommen. Diese bescheinigt alle Spenden des vergangenen Jahres und wird ab Ende Januar des Folgejahres verschickt. Falls Sie aus besonderen Gründen sofort eine Zuwendungsbestätigung benötigen, z.B. als Firma, können wir auf Anfrage auch eine Einzelbestätigung ausstellen.

4. Warum bekomme ich mehrere Zuwendungsbestätigungen?

Wenn Sie uns mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben, bekommen Sie zwei Zuwendungsbestätigungen: Eine für Geld- und eine für Sachspenden. Diese werden von uns nacheinander bearbeitet. Es ist für uns kostengünstiger, die Dokumente getrennt zu verschicken, als sie zusammenzuführen. Wenn Sie zwei Bestätigungen über Geldzuwendungen erhalten, führen wir Sie evtl. doppelt in unserer Adressverwaltung. Bitte melden Sie sich bei uns per Telefon, Email oder über das Kontaktformular unserer Homepage und nennen Sie uns die betreffenden Adressnummern (zu finden im oberen Bereich Ihrer Bestätigung).

5. Ich habe meine Bestätigung über Geldzuwendungen erhalten, aber meine Bestätigung über Sachzuwendungen fehlt.

Wenn Sie uns mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben, bekommen Sie zwei Bestätigungen: Eine für Geld- und eine für Sachspenden. Diese werden von uns nacheinander bearbeitet. Es ist für uns kostengünstiger, die Dokumente getrennt zu verschicken, als sie zusammenzuführen. Die Bestätigungen über Sachzuwendungen werden erst nach den Bestätigungen über Geldzuwendungen erstellt und im Februar des Folgejahres zugeschickt.

Bestätigung über Geldzuwendungen aus dem Privatvermögen

1. Wie erhalte ich eine Zuwendungsbestätigung?

Zuwendungen an Geschenke der Hoffnung e.V. können in der Steuererklärung steuermindernd geltend gemacht werden. Wir senden Ihnen für Spenden ab 24 Euro automatisch eine Zuwendungsbestätigung ab Ende Januar des Folgejahres zu.

Übrigens: Für Ihre Spende bis einschließlich 200 Euro benötigen Sie keine gesonderte Zuwendungsbestätigung von uns. Es reicht aus, wenn Sie nachstehenden Hinweis zusammen mit der Kopie Ihres Kontoauszugs oder einem Bareinzahlungsbeleg/Quittung unter Angabe des Verwendungszwecks (Spende für …) mit Ihrer Steuererklärung beim Finanzamt vorlegen.

Hinweis: Vereinfachter Zuwendungsnachweis Gem.§ 50 Abs. 2 der EStDV für Zuwendungen bis 200 Euro Geschenke der Hoffnung e. V. ist eine Körperschaft gemäß §5 Abs. 1 Nr.9 des Körperschaftsteuergesetzes.
Geschenke der Hoffnung e.V. ist wegen Förderung mildtätiger und gemeinnütziger Zwecke – Förderung der Religion - nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin, StNr. 27/656/52217 vom 30.12.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum 2014 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

2. Wann erhalte ich meine Zuwendungsbestätigung?

Sie erhalten die Jahresspendenbestätigung, die alle Spenden eines Jahres zusammenfasst, ab Ende Januar des Folgejahres.

3. Ich habe für eines Ihrer Projekte Geld gesammelt. Bekomme ich über diesen Betrag eine Zuwendungsbestätigung?

Für Spendensammlungen dürfen aus rechtlichen Gründen keine Zuwendungsbestätigungen ausgestellt werden. Bitte geben Sie bei der Überweisung daher das Stichwort "Sammlung" mit an. Wenn einer Ihrer Unterstützer eine Zuwendungsbestätigung benötigt, überweisen Sie seine Spende unter Angabe der vollständigen Adresse und des Projekts getrennt von der Sammlung. Betrifft dies mehrere Personen, nehmen Sie bitte vor der Überweisung Kontakt mit uns auf. Selbstverständlich können die betreffenden Personen auch direkt an uns überweisen und dabei ihre vollständige Adresse angeben. Aus Gründen des Datenschutzes geben wir detaillierte Spenderdaten nicht weiter – auch nicht an den Initiator einer Spendenaktion.

4. Ich wohne im Ausland. Erhalte ich auch automatisch eine Zuwendungsbestätigung?

Nein. Da Zuwendungsbestätigungen von Geschenke der Hoffnung e. V. im Ausland nur eingeschränkt steuerlich geltend gemacht werden können, versenden wir nicht automatisch Zuwendungsbestätigungen für im Ausland lebende Personen. Bitte melden Sie sich unter 030 76 883 800 oder spenderkommunikationnoSpam@geschenke-der-hoffnung.org, um in diesem Fall ihre Zuwendungsbestätigung anzufordern.

5. Auf meiner Zuwendungsbestätigung ist ein Fehler!

Bitte melden Sie sich unter 030 76 883 800 oder spenderkommunikationnoSpam@geschenke-der-hoffnung.org, wenn Ihre Zuwendungsbestätigung nicht korrekt ist. Wir bitten Sie, eine falsche oder zu Unrecht ausgestellte Zuwendungsbestätigung zurückzusenden. Nur so können wir unseren gesetzlichen Nachweispflichten nachkommen und Ihnen ein korrigiertes Original ausstellen. Geschenke der Hoffnung e. V. haftet für falsche oder zu Unrecht ausgestellte Zuwendungsbestätigung mit den möglicherweise zu viel erstatteten Steuerbeträgen.

Bestätigung für Sachzuwendungen

1. Wie erhalte ich eine Bestätigung für Sachzuwendungen?

Falls Sie eine Sachspendenbestätigung für Ihre Geschenke im Schuhkarton wünschen, geben Sie bitte Ihre Originaleinkaufsbelege und Ihre Anschrift zusammen mit Ihrem Päckchen bei Ihrer Sammelstelle ab. Sie können für Ihre Unterlagen eine Kopie der Belege erstellen. Beachten Sie bitte, dass nur Sammelstellen (und nicht Annahmestellen) in Punkto Sachspendenbestätigungen geschult sind und die Belege annehmen und prüfen dürfen. Um die Verwaltungskosten gering zu halten, empfehlen wir die Einreichung der Originaleinkaufsbelege erst ab einem Gesamtwert von 24 Euro.

2. Kann ich meine Belege auch direkt nach Berlin schicken?

Nein. Bitte geben Sie Ihre Belege stets zusammen mit den gepackten Schuhkartons oder dem gespendeten Zupackmaterial direkt bei Ihrer Sammelstelle ab. Diese bestätigt uns den Eingang der Sachspende und leitet die Belege zur Bearbeitung an die Berliner Zentrale weiter.

3. Was muss ich beim Einreichen der Belege beachten?

Kassenbelege/Quittungen müssen den Preis pro Artikel, die Artikelbezeichnung, Mehrwertsteuer, Ort und Datum und eine Unterschrift bzw. Firmenstempel/-adresse enthalten. Sie helfen uns, wenn auf dem Kassenbeleg/der Quittung ausschließlich Einkäufe für "Weihnachten im Schuhkarton" ausgewiesen sind und Sie Privateinkäufe bitte an der Kasse separat abrechnen. Achtung: Eine Zwischensumme auf einem Kassenbeleg reicht nicht aus! Bitte beachten Sie ebenso, dass Sie keine Geschenke abrechnen, die nicht erlaubt sind (z.B. Nussschokolade). Diese Positionen müssen wir streichen und können sie nicht bestätigen. Bitte kopieren Sie die Belege für Ihre eigenen Unterlagen.

4. Wann erhalte ich meine Bestätigung für Sachzuwendungen?

Sie erhalten Ihre Sachspendenbescheinigung im Februar des Folgejahres. Da die Bearbeitung der Sachspendenbestätigungen sehr aufwändig ist, bitten wir um etwas Geduld.

Bestätigung für Sachzuwendungen von Firmen

1. Wie erhält meine Firma eine Bestätigung für Sachzuwendungen?

Die Sachzuwendung stammt aus dem Privatvermögen.

Schicken Sie uns zusammen mit Ihrer Sachspende eine Aufstellung der Spenden (Anzahl, Bezeichnung und Wert jedes gespendeten Gegenstandes muss ersichtlich sein). Die Umsatzsteuer muss dabei mit ausgewiesen werden. Sie können auch eine Rechnung mit dem Vermerk ausstellen „Wir verzichten auf die Begleichung der Rechnung und bitten um eine Zuwendungsbestätigung in Höhe des Rechnungsbetrages“. Wir können dann eine Sachspendenbestätigung ausstellen.

Die Sachzuwendung stammt aus dem Betriebsvermögen.

Wir benötigen die genaue Bezeichnung der Gegenstände der Sachzuwendung und geeignete Unterlagen, die zur Ermittlung des Wertes der Ware, der Entnahme und der darauf entfallen Umsatzsteuer gedient haben. Konsultieren Sie im Zweifelsfall Ihre Buchhaltung oder Ihren Steuerberater.

2. Wann erhält meine Firma die Bestätigung für Sachzuwendungen?

Die Zuwendungsbestätigung erhalten Sie in Absprache mit uns nach Eingang der Spende nach einer kurzen Bearbeitungszeit.

Fragen zum SEPA-Lastschriftverfahren

1. Was heißt eigentlich SEPA?

SEPA = Single Euro Payments Area = Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA bezeichnet im Bankwesen das Projekt eines europaweit einheitlichen Zahlungsraums für Transaktionen in Euro. In diesem Zahlungsraum sollen für Kunden keine Unterschiede mehr zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen erkennbar sein. Das bisher übliche Lastschriftverfahren wird durch das europäische SEPA-Lastschriftverfahren zum 1. Februar 2014 ersetzt.

2. Was bedeuten IBAN und BIC?

IBAN = International Bank Account Number = Internationale Bankkontonummer

Für nationale und grenzüberschreitende Überweisungen und Lastschriften in Euro ersetzt ab dem 1. Februar 2014 die IBAN die nationale Kontokennung - in Deutschland die althergebrachte Kontonummer und Bankleitzahl. BIC = Bank Identifer Code = International gültige Bankleitzahl (8- oder 11-stellig, bestehend aus Buchstaben und Ziffern) Wie funktioniert eine SEPA-Basis-Lastschrift? Für die Erteilung einer SEPA-Lastschrift, haben wir ein Formular entwickelt, basierend auf einem Vorschlag der deutschen Bankenverbände. Dieses wird als SEPA-Lastschriftmandat bezeichnet.

3. Die Vorgehensweise bei einer Erteilung einer Lastschrift

1. Sie erteilen uns die Genehmigung für eine Lastschrift schriftlich und mit Ihrer Unterschrift.
2. Wir teilen Ihnen spätestens 14 Kalendertage vor dem ersten Einzug mit, wann und in welcher Höhe wir Ihre Spende einziehen. 
3. Sie erhalten von uns pro Lastschrift eine Mandatsreferenz. Diese setzt sich aus Ihrer Adressnummer und einem Buchstaben zusammen.
4. Wir teilen Ihnen die Gläubiger-Identifikationsnummer von Geschenke der Hoffnung mit, die jeder Zahlungsempfänger zur eindeutigen Identifizierung benötigt und bei allen kontoführenden Banken vorliegen muss.

4. Kann ich meine SEPA-Basis-Lastschrift ändern oder kündigen?

Eine Änderung Ihrer bestehenden Lastschrift bzw. einen Widerruf können Sie jederzeit ohne Angaben von Gründen vornehmen. Diese benötigen wir in schriftlicher Form und mit Ihrer Unterschrift.

Bitte beachten Sie, dass wir auf Grund gesetzlicher Vorgaben für Ihre Änderung bis zu 22 Kalendertage vor dem nächsten Fälligkeitstermin benötigen.